Rahmenprogramm 2019

Rahmenprogramm

MADE.FESTIVALZENTRUM

In unserem kleinen Festivalzelt auf dem Schlachthofgelände erhalten Sie am Festival-Donnerstag ab 18.00 Uhr, Freitag ab 15.00 Uhr und Samstag ab 10.30 Uhr Tickets zu allen Vorstellungen (außer fürs Hessische Staatstheater) sowie Infomaterial und Auskunft zum gesamten Festival.

MADE.WITH …

Stets nach der letzten Vorstellung bietet sich die Gelegenheit, am jeweiligen Vorstellungsort mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

MADE.STAMMTISCH

Wer dann immer noch nicht genug hat: Im 60/40 ist für das gemeinschaftliche Ausklingen lassen des Tages und seiner Erlebnisse ein extra Tisch reserviert.

PODIUMSGESPRÄCH »Zukunft egreifen«

mit Andreas Kowol, Umweltdezernent der Stadt Wiesbaden und Dominik Lawetzky, Fridays for Future u.a.

Strategien und Praktiken politischer Selbstermächtigung nehmen zu; die junge Generation fordert zunehmend ihr Recht auf Zukunft ein oder probiert in selbstorganisierten, solidarischen Graswurzelbewegungen den Ausstieg aus den Logiken von Wachstum, Marktgläubigkeit und Selbstoptimierung. Zur Standortbestimmung, zum Wissensaustausch sowie zur Frage, welche Problemfelder in der Landeshauptstadt angegangen werden müssten, treffen sich lokale Akteure mit Vertretern der Stadt zum moderierten Gespräch im Festsaal des Rathauses.

BFDK-GESPRÄCH »Was wir wissen wollen – Ausbildung im Praxischeck«

Der Bundesverband Freie Darstellende Künste ist mit seiner Gesprächsreihe auch bei MADE. zu Gast und lädt zum Austausch ein: Wer eine Laufbahn als freischaffende*r Künstler*in beschreiten möchte, sieht sich mit diversen Anforderungen konfrontiert. Künstlerische Ausdrucksstärke, Innovationskraft und strotzende Kreativität sind ebenso gefragt wie Organisationstalent, Geschick bei Antragsstellung und Genauigkeit bei der Nachweiserbringung sowie all jenes Wissen, das mit einer Freiberuflichkeit einhergeht. Akteur*innen der freien darstellenden Künste beschreiten sehr unterschiedliche Ausbildungswege mit spezifischen Schwerpunkten. Aber hat die Schauspielausbildung auch die Freie Szene im Blick? Wurde während des Regiestudiums auch die Förderlandschaft ins Visier genommen? Und welche künstlerischen und organisatorisch-logistischen Fähigkeiten vermittelt eigentlich ein Studium der Theater- und Tanzwissenschaft?

laPROF-EHRENPREIS-VERLEIHUNG

2019 vergibt der Landesverband Professionelle Freie Darstellende Künste Hessen e.V. zum zweiten Mal Ehrenpreise für Menschen, die sich in jüngster Zeit besonders für die Freien Darstellenden Künste engagiert haben. Im Festsaal des Wiesbadener Rathauses überreicht der Verband seine Auszeichnung diesmal an die FAZ-Kulturredakteurin Eva-Maria Magel, den Marburger Oberbürgermeister Dr. Thomas Spies, sowie Ilona Sauer, Projektleiterin von FLUX – Theater für Schulen.

PREISVERLEIHUNG UND ABSCHLUSSFEST

Drei Tage MADE.Festival wollen gebührend aus dem Körper geschüttelt werden! EIn DJ wird uns dazu auflegen und einheizen. Und: Die Gewinner des von Ihnen, dem Publikum, vergebenen Publikumspreises sowie des Preises unserer Wiesbadener Fachjury werden öffentlich bekanntgegeben.